Donnerstag, 18. Januar 2018

                                                      

Feuerwehreinsatzzentrale Herxheim

*** Die Seite wird nach der Modernisierung der FEZ 2018 / 2019 aktualisiert ***

Die Einsatzzentrale der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Herxheim befindet sich im Gerätehaus von Herxheim. Im Einsatzfall wird sie durch Kräfte der Feuerwehr Herxheim zur Koordination und Organisation besetzt.

Im Frühjahr 2007 wurde die Funktechnik der Einsatzzentrale in Eigenleistung auf den aktuellen Stand gebracht und um einen zusätzlichen Funkarbeitsplatz erweitert. Um mit dem Einsatz-PC effektiver arbeiten zu können, wurde dieser um einen zweiten Bildschirm erweitert.

Die Ausstattung der Funkeinsatzzentrale besteht im folgenden aus:

  • 2 Feststationen für das 4m-Band (+ 2 Redundanzgeräte)
  • 1 Feststation für das 2m-Band
  • 3 Digitalfunkgeräte
  • zwei Bedienstellen (Major 2) zur Steuerung der Funkgeräte und der Rufanlage
  • 1 Alarmgeber mit EDV-Kopplung
  • 1 hausinterne Rufanlage mit Kopplung an Telefonanlage
  • ISDN-Telefonanschluß
  • 2 feste ISDN-System-Telefone, ein Schnurlostelefon
  • 1 analoger Telefonanschluss
  • 1 Faxgerät (Drucker-Scanner-Fax-Kombination)
  • 2 Computer mit Internetanschluss
  • verschiedene Software zur Alarmierung, Einsatzdisposition, Gefahrstoffdatenbanken, Karten
  • Notstromversorgung für Funk-/EDV-Technik und Beleuchtung über USV und Pufferbatterie sowie bei längeren Ausfällen über Notstromeinspeisung des Gerätehauses durch Stromaggregat

Die zwei Funkarbeitsplätze mit PC zur Einsatzdisposition

 

Mittels der hauseigenen Rufanlage besitzt der Disponent Sprechmöglichkeit zu allen Räumen im Gerätehaus.

Mit diesem Alarmgeber, welcher im Pult integriert ist, kann der Disponent weitere Einsatzkräfte nachalarmieren.

Über ein Bedienfeld, welches ebenfalls in den Tisch eingelassen ist, lässt sich die komplette Haustechnik, wie z.B. das Licht im gesamten Gebäude, sowie die Rolltore im Neubau bedienen.

 Alarmgeber zum Alarmieren weiterer Einsatzkräfte Bedienfeld für die Haustechnik 

Auch wenn die Einsatzkräfte in der Feuerwehreinsatzzentrale sich nicht direkt an der Einsatzstelle befinden, so werden ihre Aufgaben immer zahlreicher. Sie müssen sich aus der ersten Notfallmeldung und den Berichten des Einsatzleiters vor Ort ein ungefähres Bild der Lage machen, wie Einsatzkräfte nachalarmieren oder Energieversorger für Strom, Gas oder Wasser verständigen. Zu ihren zahlreichen Aufgaben zählt auch das lückenlose Protokollieren des Funkverkehrs.