Donnerstag, 22. August 2019

                                                      

Feuerwehr Herxheim "rettet" Pferde

Das Thema „Großtierrettung“ stand am 28. Mai 2019 für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Herxheim auf dem Übungsplan. Geübt wurde dabei auf dem Herxheimer Reiterhof Eichenlaub mit Pferden. Tierärztin Gabriele Eichenlaub ging aber auch auf die Rettung von Kühen oder Rindern ein.

In einem kurzen theoretischen Teil wurden zu Beginn verschiedene Fragestellungen von Daniel Leridez von der Feuerwehr Herxheim und Gabriele Eichenlaub vorab behandelt. Wie geht man bei einer Rettung mit den verschiedenen Tieren um? Wie verhält man sich im Brandfall? Wie nähere ich mich einem solchen Tier? „Pferde sind Fluchttiere und schlagen nach hinten aus. Während Kühe oder Rinder bei einer Gefahrensituation auch mal stehen bleiben und seitlich oder nach vorne ausschlagen können“, so Gabriele Eichenlaub bei ihren Erläuterungen. Daniel Leridez ergänzt, dass 90 % der Einsatzlagen mit reiner Muskelkraft zu bewältigen sind. Unterstützung von technischem Gerät wird dabei nicht benötigt.

Im praktischen Teil der Übung versuchten die teilnehmenden Einsatzkräfte die Pferde in der Reithalle wieder einzufangen. Augenmerk dabei lag auf das ruhige und behutsame Zugehen zu den Pferden. „Hektik bringe nichts. Dies überträgt sich nur auf die Pferde“, so Gabriele Eichenlaub. „Hinzu komme, dass die Pferde die reflektierende und prägnante Einsatzkleidung der Feuerwehr wahrnehmen und hier besonders aufmerksam sind.“ Bei Pferd „Chicco“ benötigten die Einsatzkräfte einige Zeit, um diesen wieder einzufangen. Bei „Gecko“ wurden die Tipps von Gabriele Eichenlaub befolgt, was sich auch rascher bemerkbar machte. So konnten die Übungsteilnehmer feststellen, dass es auch bei den Pferden unterschiedliche Charaktere gibt.

Auch die Rettung von Pferden aus Gruben war Thema der Übung. „je mehr Zugpunkte man hat, um so besser“, so Daniel Leridez bei seinen Erläuterungen.

Alle Teilnehmer äußerten sich lobend über die Übung und begrüßten eine Wiederholung. „Ich hatte bisher nicht viel mit Pferden zu tun. Nach dem heutigen Übungsabend weiß ich, wie ich mich im Einsatzfall solchen Tieren zu nähern habe und wie ich diese behandeln muss“, so Thomas Knecht von der Feuerwehr Herxheim.

Die Feuerwehr Herxheim bedankt sich bei Stefan Eichenlaub als Eigentümer des Reiterhofes Eichenlaub für die Möglichkeit dieses ungewöhnlichen Übungsabends sowie für die Unterstützung von Tierärztin Gabriele Eichenlaub.