Dienstag, 07. Dezember 2021

                                                      

Kameradschaftsabend der Feuerwehr Herxheim

In diesem Jahr fand nach coronabedingter Pause in 2020 nun wieder der traditionelle Kameradschaftsabend der Feuerwehr Herxheim statt, dieses Mal im Feuerwehrgerätehaus Herxheim. Der offizielle Teil dieser 3G-Veranstaltung war daher wegen der großen Anzahl von Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen umfangreich, aber auch kurzweilig.

Der für das Feuerwehrwesen zuständige Erste Beigeordnete Christian Sommer konnte neben den Kameradinnen und Kameraden ebenso unter anderem Bürgermeisterin Hedi Braun sowie Wehrleiter Jürgen Fink und dessen zweiten Stellvertreter Stephan Korn begrüßen.

Christian Sommer bedankte sich bei allen Feuerwehrangehörigen für die geleistete Arbeit sowie das große Engagement und betonte, dass vor allem beim Großbrand in Hayna und der überörtlichen Hilfe im Ahrtal Großes geleistet wurde. Auch dankte er der ganzen Wehr und der Verwaltung, die mit Ausstattung und Modernisierungen im Feuerwehrgerätehaus die Feuerwehr unterstützt. Exemplarisch hierfür nannte er die Bereiche „Waschen und Trocknen“, die Atemschutzwerkstatt sowie die umfänglich modernisierte Feuerwehreinsatzzentrale. Die Arbeit der Feuerwehrangehörigen sei unbezahlbar. Das nächste Großprojekt ist die Beschaffung eines Mehrzweckfahrzeugs der Baugröße 3 als Ersatz für den in die Jahre gekommenen Rüstwagen.

Diesem Dank schloss sich Wehrleiter Jürgen Fink an. Kritik übte dieser an der unzureichenden Impfpriorisierung der Feuerwehrangehörigen. In Herxheim beträgt die Impfquote dennoch nahezu 100%. Er hoffe, dass das Land aus diesem Fehler gelernt habe und die Auffrischungsimpfungen besser laufen würden – auch das sei eine Würdigung des Ehrenamts. Auch örtliche Impfaktionen bei den Feuerwehren direkt vor Ort halte er für möglich. Die Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen bei größeren Einsätzen laufe zudem vorbildlich.

Auch Wehrführer Florian Müller dankte seiner Mannschaft für die Unterstützung, nach einem Jahr Coronapause sei dieser Kameradschaftsabend wieder etwas Besonderes. Dank sprach er zudem dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Herxheim aus, dass dieser Abend so stattfinden könne

Hedi Braun dankte dem Beigeordneten Christian Sommer, der Wehrleitung, Wehrführung und den Feuerwehrangehörigen selbst für die gute Zusammenarbeit. Die Verwaltung stelle gerne Geld für gute Ausstattung bereit, auch das sei ein Zeichen der Anerkennung. Anschließend wünschte sie den Feuerwehrleuten einen schönen Abend. 

Im Verlauf des Abends wurden folgende Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen für langjährige Feuerwehrzugehörigkeit vorgenommen:

Zum Oberfeuerwehrmann / zur Oberfeuerwehrfrau befördert: Tim Klammler, Jens Kuhn, Marco Lenhart, Anna Löffel, Moses Mohr

v.l.n.r.: Jürgen Fink, Hedi Braun, T. Klammler, J. Kuhn, M. Lenhart, A. Löffel, M. Mohr, Christian Sommer, Florian Müller

Zum Hauptfeuerwehrmann / zur Hauptfeuerwehrfrau befördert: Marco Dosch, Laura Dreyer, Moritz Dudenhöffer, Nick Eichenlaub, Andreas Gib, Maximilian Kerner, Sebastian Löffel, Nikolas Römer, Eric Scherrer

v.l.n.r.: J Fink, H. Braun, M. Dosch, N. Eichenlaub, E. Scherrer, L. Dreyer, S. Löffel, A. Gib, M. Kerner, M. Dudenhöffer, N. Römer, C. Sommer, F. Müller

Zum Löschmeister befördert: Sascha Winstel

v.l.n.r.: J Fink, H. Braun, S. Winstel, C. Sommer, F. Müller

Zum Oberlöschmeister befördert: Daniel Kerner, Markus Seither, Michael Ring, Andreas Zotz

v.l.n.r.: J Fink, H. Braun, D. Kerner, M. Ring, M. Seither, A. Zotz, C. Sommer, F. Müller

Zum Brandmeister befördert: Sebastian Dradrach, Michael Ring

v.l.n.r.: J Fink, H. Braun, S. Dradrach, M. Ring, C. Sommer, F. Müller

Zum Oberbrandmeister befördert: Martin Eichenlaub, Florian Müller

v.l.n.r.: J Fink, H. Braun, M. Eichenlaub, F. Müller, C. Sommer

Zum Hauptbrandmeister befördert: Florian Müller, Daniel Leridez

v.l.n.r.: J Fink, H. Braun, F. Müller, D. Leridez, C. Sommer

Zum Gruppenführer ernannt: Sebastian Dradrach, Michael Ring

v.l.n.r.: J Fink, H. Braun, S. Dradrach, M. Ring, C. Sommer, F. Müller

Zum Zugführer ernannt: Martin Eichenlaub, Florian Müller

v.l.n.r.: J Fink, H. Braun, M. Eichenlaub, F. Müller, C. Sommer

Die kommissarische Bestellung zum stellvertretenden Wehrführer von Martin Eichenlaub wurde aufgrund noch abzuleistender Lehrgänge verlängert.

Den beiden stellvertretenden Wehrführern Martin Dudenhöffer und Martin Eichenlaub wurden Geschäftsbereiche übertragen.

v.l.n.r.: J Fink, H. Braun, M. Eichenlaub, M. Dudenhöffer, F. Müller, C. Sommer

Für 10 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit wurde geehrt: Jonas Dudenhöffer

v.l.n.r.: J Fink, H. Braun, J. Dudenhöffer, C. Sommer, F. Müller

Für 15 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit mit der Verleihung des Bronzenen Feuerwehr-Ehrenzeichens (teilweise nachträglich, da neu eingeführt) wurden geehrt: Maurice Albert, Andreas Becker, Sebastian Dradrach, Frank Eichenlaub, Martin Eichenlaub, Daniel Kerner, Andreas Kuntz, Marcel Marz, Florian Müller, Alexander Renner, Lukas Rieder, Michael Ring, Michael Sommer, Sascha Winstel

v.l.n.r.: J Fink, H. Braun, M. Albert, S. Winstel, S. Dradrach, F. EIchenlaub, M. Eichenlaub, M. Ring, L. Rieder, M. Marz, A. Becker, M. Sommer, A. Renner, D. Kerner, F. Müller, A. Kuntz, C. Sommer

Für 30 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit wurden geehrt: Andreas Müller, Stefan Roth, Andreas Zotz

v.l.n.r.: J Fink, H. Braun, A. Müller, S. Roth, A. Zotz, C. Sommer, F. Müller

Für 35 Feuerwehrzugehörigkeit wurden mit einem Präsent des Fördervereins geehrt: Jürgen Fink, Roland Roth

v.l.n.r.: C. Sommer, J Fink,, R. Roth, S. Roth, F. Müller

Für 40 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit wurden geehrt: Jürgen Beiner, Andreas Löffel, Michael Rung

v.l.n.r.: J Fink, H. Braun, J. Beiner, M. Rung, A. Löffel, C. Sommer, F. Müller

Im Anschluss klang der Abend mit einem leckeren Buffet, Getränken sowie guten Gesprächen aus.