Mittwoch, 17. Oktober 2018

                                                      

 

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Herxheim und Rohrbach

Einsatzort Details

L 493
Datum 11.10.2014
Alarmierungszeit 15:43 Uhr
Einsatzende 18:30 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 47 Min.
Alarmierungsart FME
Mannschaftsstärke 23
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Herxheim
Rettungsdienst
    Polizei
      Fahrzeugaufgebot   HLF 20/16  RW 1  MZF 2  ELW 1 (a.D.)

      Einsatzbericht

      Die Feuerwehr Herxheim wurde zu einem schweren Verkehrsunfall mit evtl. eingeklemmter Person zwischen Herxheim und Rohrbach alarmiert.

      Vor Ort kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem PKW. Der eingetroffene Notarzt wurde bei seiner Arbeit bis zum Eintreffen des Rettungswagens durch die Feuerwehr unterstützt. Leider kam für den Motorradfahrer jede Hilfe zu spät.

      Die L 493 war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt. 

      11.10.2014, 17:16 - Polizeidirektion Landau

      Pressemeldung der PI Landau, Tel.: 06341-287-0

      Am späten Samstagnachmittag befuhr ein 22-jähriger Motorradfahrer die L 493 zwischen Rohrbach und Herxheim. Nach bisherigen Ermittlungen wollte ein 78-jähriger Autofahrer die Landstraße 493 mit seinem Pkw, ca. 300 Meter nach der AS Rohrbach/ A65, überqueren. Der 78-Jährige missachtete die Vorfahrt des Kradfahrers. Der 22 Jährige hatte keine Möglichkeit mehr auszuweichen und prallte in die Seite des herausfahrenden Autos. Bei dem Aufprall erlitt der Kradfahrer tödliche Verletzungen. Der Pkw-Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein Landauer Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden in Höhe von ca. 20 000 €.

      Die Staatsanwaltschaft Landau nahm die Ermittlungen auf. Es wurde von ihr ein Sachverständiger mit einem Unfallgutachten beauftragt. Bei beiden Unfallbeteiligten wurden Blutproben entnommen. Beide Fahrzeuge wurden zur Beweissicherung sichergestellt.