Mittwoch, 20. Juni 2018

                                                      

GW-A

Der Gerätewagen Atemschutz (GW-A) dient dem Nachschub von spezieller Ausrüstung zum Schutz von Atemwegen und Körper der Einsatzkräfte sowie Messgeräte zum Nachweis unterschiedlichster Stoffe. Außerdem führt er Ersatzkleidung mit, damit schon an der Einsatzstelle eine Schwarz-Weiß-Trennung durchgeführt werden kann.

Der GW-A ist der Facheinheit Messen des Gefahrstoffzuges des Landkreises Südliche Weinstraße zugeordnet. Zugleich wurde der GW-A in interkommunaler Zusammenarbeit vom Landkreis SÜW mit der Stadt Landau beschafft und rückt auf Anforderung auch nach Landau aus, wo kein GW-A bereitgehalten wird.

Hauptsächlich kommt der GW-A bei Großbränden im Landkreis SÜW und der Stadt Landau zum Einsatz.

  

  

  

 

 

   

  

  

  

  

   

 

Funkrufname
Kater Südwein 56/1
 
Fahrgestell
MAN TGL 12.220 4x2 BB, automatisiertes Schaltgetriebe
 
Baujahr
2011
 
Leistung
161 kW / 220 PS
 
Besatzung
1/2
 
Ausstattung (Auszug)
24 Pressluftatmer mit 24 Ersatzflaschen, 24 Ersatzmasken und 24 Ersatzlungenautomaten
Schnelleinsatzzelt mit Heizgebläse + Beleuchtung
Dynawatt-Stromgenerator 5 kVA
Handfunkgeräte mit Helmsprechgarnitur
Hitzeschutz-Chemikalienschutzanzüge (Silverflash) mit Unterbekleidung
Einwegschutzanzüge
Ersatzbekleidung
Atemschutzüberwachung
Absperrmaterial
 
Aufbau
Hensel Fahrzeugbau, Waldbrunn